Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rekorde von LuckyCube
#21
Na also, wird doch!
Und du wirst merken, dass es immer einfacher wird: wenn du das nächste Cubie schneller findest, wenn du die Buchstabenpaare besser hinbekommst (am besten ist natürlich, sich mal für die 556 Paare was auswendig zu lernen Big Grin), dann hast du für alles mehr Rechnerkapazität zur Verfügung und brauchst dir dann auch alles weniger intensiv merken, weil du ja schneller bei der Exe bist.

Was sicher auch hilft: Machst du die Memo mit Routen/Roman rooms?
Ich packe da pro Platz lediglich 2 Buchstabenpaare hin (die Besseren merken sich zum Teil die kompletten Kanten auf einem Platz - klappt bei mir aber nicht so dolle).
Man hat da einen bekannten "Weg", den man in Gedanken abschreitet. Nehmen wir mal eine Küche:

gleich links ist der Toaster: der Toast ist [O]hne [Wurst], da wird der [Q]uallen[j]äger (Spongebob) aber weinen.
daneben die Kaffeemaschine: "[L]o[b]et den [gr]iechischen Mokka!"
als nächstes die Steckdose: entweder "Schatz, jetzt hast du die neue Steckdose montiert, aber da hängt noch das halbe [Eti]kett dran!" // oder: [ET] greift in die Dose, der Finger bringt die Erleuchtung: Ich werde [I]mker!
die Küchentuchrolle: Küchentücher sind sehr wichtig laut dem [M]aster[p]lan der [T]echnischen [U]niversität! // oder klemm so ein Tuch an die richtige Stelle im Lenkrad: dann macht [m]ein [P]orsche [tu]uuuuu.
der Herd: zum Suppenlöffeln eignet sich ein [BH] eindeutig besser als ein [B]u[f]f.
an der Spüle: schon wieder ein [I]mker // oder einfach "[I]ch soll das alles spülen?"

Ich habe bei mir öfters auch Personen, chemische Elemente oder Autokennzeichen, d.h. hier oben habe ich teilweise improvisiert, weil jemand anderes mit den Namen nichts anfangen könnte. 

So eine Küche reicht natürlich für mehrere Cubes, bzw. wenn man einen weiteren Cube machen will und die alte Memo noch drinhängt. Der Besteckkasten, der Kühlschrank und der Vorratsschrank reichen mit ihren vielen Fächern ja schon einzeln für einen Cube. OK, irgendwann läuft man Gefahr, sich beim Essen zu wiederholen, aber du hast ja sicher auch ein Wohnzimmer oder Bad ...

Blindcubers Gruß: Schau'n m'r mal!
Methode C-3PO: So lange auf den Würfel einreden, bis er sich entnervt freiwillig selbst zurückdreht.
Zitieren
#22
Die Liste ist schon angefangen. Smile Hatte zuerst die Idee für Paare ein mindestens zweisilbiges Wort zu nehmen - dann die Anfangsbuchstaben der ersten zwo Silben als Paar. Z.B. GeRade. Hab aber schnell gemerkt, dass es auch leicht zu merken geht, wenn man da die ersten beiden Buchstaben nimmt oder auch mal einen falschen. Dann können so schräge Wörter raus, wie QuhJunge.

Eine Route habe ich noch nicht probiert. Hab bisher versucht einen irgendwie merkbaren Satz zusammen zu stellen.
Öhm, die Ecken waren ... Oh nicht jugendfrei.

Die Kanten waren da jugendfrei aber nicht minder schräg:
OWeh (der) QuhJunge (bringt der) LandesBank (einen) GeRaden ErTrag Ihhh

Ich habe bei meinen wenigen Versuchen manchmal nicht gleich für jedes Paar ein Wort gesucht, sondern erst beim 2. oder dritten. Dann kann man für die Paare eine Wort Alternative suchen. Das hieße für die Liste aber, dass sie mehrere Alternativen pro Paar braucht.

Mal sehen, werde die Route auch mal testen, aber kommt mir auf den ersten Blick eingeschränkter vor. Vielleicht ist das ja von Vorteil... Nimmst Du bei QJ immer den Quallenjäger?
Zitieren
#23
Die Liste mit dem zu machen, was dir gerade einfällt, ist sicher besser, als sich zu viele Regeln zu machen. Was ich allerdings als "Regel" versuche: lange Vokale für einen Vokal und Doppelkonsonanten für einen Konsonanten im Wort, also BEet und BeTt oder FEte und FeTt.

Ein nicht jugendfreier Satz ist auf jeden Fall zu empfehlen: Sex, Gewalt etc. kann man sich besser merken. Ein kettensägender Frosch prägt sich besser ein als ein Buchhalter, der einen Kontoauszug liest (hmm, für manche ist das eher der Horror Wink).

Routen sind für mich einfacher, weil ich mir kaum mehr als 3 Buchstabenpaare am Stück merken kann (oder ich bräuchte lange). Mit den Routenpunkten mache ich mir also kleinere Päckchen - aber probiere es mal aus, ich war damals überrascht, vor allem wie viel mehr man sich da merken kann. Ist definitiv ein Thema bei multiblind.

Eine Liste mit mehreren Alternativen ist wohl nicht ungewöhnlich, manchmal passt ein ZaR besser als eine ZieR. Und für QJ nehme ich tatsächlich immer Spongebob, der ist ja wenigstens quadratisch Big Grin

Was wohl auch sehr leistungsfähig ist: PAO, also Person-Object-Action - macht meiner Ansicht nach z.B. Enoch Gray. Da brauchst du dann ein Buchstabenpaar für eine Person, eine Aktion und ein Objekt. Kenne da aber keine deutsche Liste. Und OW QJ LB müsste dann sowas sein wie: Ottmar Walter geht auf Quallenjagd mit einer Leber - aber ein "Bild" mit 6 Buchstaben zu machen ist natürlich sehr effektiv.
Methode C-3PO: So lange auf den Würfel einreden, bis er sich entnervt freiwillig selbst zurückdreht.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste